Frühjahrsputz in Forst

Media

Für ein „sauberhaftes Forst“ hatten sich mehr als 600 Helfer*innen am Mittwoch den 10.04.2019 an verschiedenen Orten im Stadtgebiet beteiligt. Eröffnet wurde die Putzaktion durch die  Forster Bürgermeisterin Simone Taubeneck. Der Dreck in den Städten ist ein wachsendes Problem, deshalb haben wir als Greenpeace Gruppe Cottbus uns zur Teilnahme am Frühjahrsputz entschlossen. Nach der Zuteilung von Handschuhen säuberten wir einen Grünanlagenbereich in der Nähe der Postfiliale. Es ist kaum zu glauben was wir gefunden haben. Plastik- und Zigarettenmüll, viele Flaschen, Kleidungsstücke und alte Batterien. Da viele dieser Produkte Schadstoffe enthalten, die sich lösen und über den Boden in das Grundwasser gelangen ist eine Müllentfernung sehr wichtig. Doch am aller unglaublichsten waren die viele Tüten mit Hundekot. „Liebe Hundehalter, wenn ihr den Kot eures treuen Vierbeiners schon in die vorgesehenen Tüten macht, dann bitte tragt die Tüte bis zum nächsten Abfallbehälter. Danke der Umwelt zuliebe!“